Zu erfolgreichen Apps mit UX und UI Design.

Das Geheimnis erfolgreicher Apps liegt in der Zufriedenheit ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Erfüllt eine App mit ihren Funktionen, ihrer Bedienung und ihrem Aussehens die Bedürfnisse und die Erwartungen der Nutzenden, steht ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.
Funktioniert dein User Interface?
Lass es uns prüfen

Was ist UI?

Kommunikation zwischen Mensch und Maschine

UI ist die Abkürzung des englischen Begriffs User Interface. Er bezeichnet die Benutzungsschnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Also zwischen technischer Geräte oder wie bei uns häufig Websites oder mobile Apps und dem Menschen. Dank eines User Interface ist es dem Menschen möglich, mit der Android oder iOS App so zu interagiere bzw. zu kommunizieren, dass diese die getätigten Eingaben verstehen und umsetzen kann.

Menschen werden täglich von verschiedenen technischen Geräten umgeben, die sie bedienen können sollen. Vom Mixer über das Auto hin zum Smartphone und zu Apps, mobil oder auf dem PC zu Hause. Alles wird vom Menschen benutzt und soll so einfach wie möglich bedient werden können.

Spricht man von UI Design - oder User Interface Design - geht es um die Gestaltung dieser Schnittstelle. Damit die Interaktion zwischen Mensch und Mobile-App so einfach und so intuitiv wie möglich gestaltet werden kann, ist es wichtig, dass bestimmte Regeln im App-Design befolgt werden. Daher sollten sich zum Beispiel Elemente zur Steuerung wie Checkboxen, Schalter oder Buttons so darstellen, dass sofort klar ist, welche Aktion mit ihnen ausgelöst werden kann.

Es muss unmissverständlich sein, was passiert, wenn dieser Schalter umgelegt und dieser Knopf oder Button gedrückt wird. Nur wenn diese klaren Regeln der Kommunikation bzw. Interaktion eingehalten werden, können die Erwartungen der Nutzenden in eine App erfüllt werden.

Neben der Funktionalität dieser Steuerungselemente ist auch der ästhetische Anspruch zu berücksichtigen. Eine Benutzungsschnittstelle soll die Nutzenden dabei unterstützen, sich zu orientieren, zu navigieren und zu interagieren. Hierdurch werden sie befähigt, ihre Aufgaben zu erledigen. Ein wichtiger Punkt neben der Funktionalität ist auch die Gestaltung der verwendenden Interaktionselemente. Denn um ein eineheitliches Gesamtbild zu erreichen ist es wichtig, dass die optische Erscheinung der Elemente sich des zu nutzenden Gerätes passen.

Das User Interface Design ist also keineswegs nur für das schöne Aussehen einer App oder Website verantwortlich. Ein gelungenes UI Design ist mitverantwortlich für den Erfolg oder Misserfolg einer App oder Website. Entspricht das User Interface Design nicht den Erwartungen, entscheiden sich Anwendender schnell für ein Konkurrenzprodukt, welches ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Was ist UX?

Verstehen, was für die Nutzenden das Wesentliche ist...

UX ist die Abkürzung für User Experience. Bei der User Experience geht es um die Erfahrungen, die Nutzende vor, während und nach der Verwendung eines Produktes machen.

Im UX Design stehen daher die Menschen mit ihren Bedürfnissen im Zentrum der Betrachtung und somit auch der Gestaltung. Um ein Produkt zu entwickeln, das den Nutzenden hilft, ihre Aufgaben und Probleme zu lösen, ist das User Centred Design unumgänglich.

Im User Centred Design geht es darum, den Nutzungskontext und die Aufgaben der Anwendenden zu analysieren. Es ist wichtig herauszustellen, welche Funktionen sie benötigen, um ihre Aufgaben schnell und fehlerfrei zu bearbeiten. Ist das klar, können Lösungsideen entwickelt, durch Tests überprüft und korrigiert werden.

Ein optimales Ergebnis ist nur dann möglich, wenn die Anwendenden von Anfang an in den Designprozess mit einbezogen werden. Durch Analysemethoden, Beobachtungen und Einfühlungsvermögen kann ein Produkt entwickelt und gestaltet werden, dass den Aufgaben der Menschen angemessen ist und sie zufriedenstellt.

Wir können menschenzentrierte Gestaltung.

Das Große steckt im Kleinen.

Bis am Ende eines UX/UI-Designprozesses ein fertiges Produkt steht, wurden bereits alle Schnittstellen betrachtet, welche die Interaktion beziehungsweise Kommunikation zwischen Mensch und Maschine beeinflussen. Innerhalb der User Experience geht es um mehr als nur die Nutzung eines Produktes. Es geht um alle Faktoren, welche die Nutzung durch den Menschen beeinflussen. Das User-Experience-Design betrachtet die Erfahrungen, Erwartungen und Gewohnheiten der Nutzenden, um die Anwendung des Produktes voll und ganz auf sie anzupassen.
Das User Interface zeigt dann das optimale funktionale wie auch ästhetische Ergebnis aus Interaktion, Information, Farbe und Form, damit die Anwendenden mit Freude eine Anwendung bedienen und ihre Ziele erreichen können.

Lass uns beginnen

Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.

Steve Jobs

Was ist bei mobilen Anwendungen zu beachten?

Auch wenn das Display mobiler Anwendungen kleiner ist, heißt das nicht, dass die geltenden Regeln des Interaktionsdesign nicht anwendbar sind. Auch bei mobilen Anwendungen ist es zunächst das Wichtigste, die App Nutzerinnen und Nutzer zu kennen. Was sind ihre Aufgaben und wie ist ihr Vorgehen dabei, diese zu erledigen. Die Besonderheit bei mobilen Geräten ist deren Bedienung. Die Menschen halten und bedienen ihr Smartphone auf unterschiedliche Weisen. Da ist es wichtig, dass das Interface so gestaltet ist, dass alle eingesetzten Finger alle wichtigen Buttons, Eingabefelder usw. problemlos erreichen können.

Android oder iOS?

Für welches der beiden Betriebssysteme man sich entscheidet, ist Geschmackssache. Es gibt auf beiden Seiten Vor- und Nachteile. Geht es aber um die Interfacegestaltung dieser Systeme, ist es wichtig und sinnvoll, sich an die bestehenden Guidelines zu halten. Bei Android ist es die Material-Design-Guideline und bei iOS die Human-Interface-Guideline. Werden die hier entsprechend festgelegten Elemente, Komponenten und Farben so eingesetzt wie hierin beschrieben, führt dies dazu, dass die Nutzenden immer wissen, wo sie was finden und anklicken können. Dadurch kann das mobile Gerät intuitiv genutzt werden. Es wird sichergestellt, dass die Menschen, wenn sie eines der Betriebssysteme kennen und bedienen können, sie jedes andere Gerät mit dem gleichen Betriebssystem auch intuitiv bedienen können. Sie wissen wie und wo welche Funktionen aufgerufen werden können.

Funktioniert mein UX Design?

Die User Experience ist ein Nutzungserlebnis des Menschen während der Interaktion mit einem Produkt. Somit ist ein UX Design bereits gelungen, wenn der Person vor, während oder nach der Interaktion mit dem Produkt nichts negativ auffällt. Ein gelungenes Nutzungserlebnis ist dann geschaffen, wenn die Gestaltung und die Funktionalität so zusammenspielen, dass die Menschen emotional angesprochen werden und auch Freude und Spaß empfinden.

Unser Büro

Hahler Straße 9
32427 Minden

Sprechen wir

Telefon: +49 (0) 571 82 92 58 10

Schreiben Sie uns

buero@cayas.de